zurück

BERUFSFELDERKUNDUNG/ BFE Metall

TALWORKS bietet Kurse für Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 an, die sich intensiv mit dem Berufsfeld „Metallbearbeitung“ auseinandersetzen wollen. Diese 6-tägigen Kurse sollen einen vertiefenden Einblick in das Berufsfeld geben und orientieren sich an realen theoretischen und praktischen Inhalten des Ausbildungsganges „Fachkraft für Metalltechnik“.

Nach erfolgreichem Besuch des Basiskurses besteht die Möglichkeit, einen Erweiterungskurs zu besuchen.

Lernziele Basiskurs:

Die SuS sollen Grundbegriffe und Fertigkeiten aus dem Bereich der Metallverarbeitung erlernen sowie Einblicke in dieses Berufsfeld „Metallbearbeitung“ bekommen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der Vermittlung von Sicherheitsbestimmungen, Grundfertigkeiten im Umgang mit Messwerkzeugen (Stahlbandmaß, Messschieber, Haarwinkel, Höhenanreißer), Erlernen einfacher manueller Tätigkeiten (manuelles Bearbeiten von metallischen Werkstoffen am Schraubstock durch Sägen, Feilen, Schleifen, Gewindeschneiden) sowie die einfache maschinelle Bearbeitung (Bohren und Senken) an der Säulenbohrmaschine.

Lernziele Erweiterungskurs:
Die SuS wiederholen und festigen die im Basiskurs erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten. Aufbauend darauf sollen weitere manuelle und maschinelle Fertigungsverfahren wie Biegen, Drehen, Fräsen an praktischen Beispielen vorgestellt und in ersten einfachen Übungen an den Maschinen erlernt werden. Weiterhin werden anhand der dort gefertigten Werkstücke erste Kenntnisse im Umgang mit technischen Zeichnungen vermittelt sowie weiterführende Mess- und Prüfverfahren wie z.B. Bügelmessschraube, Tiefenmessschieber und die Verwendung von Lehren eingeführt.
Beispiel für einen Basiskurs:
TAG 1
Einweisung / Projekt „Messingschild“
TAG 2
Projekt „Messingschild“ – CNC fräsen
TAG 3
Projekt „Bohrplatte“
TAG 4
Projekt „Bohrplatte“
TAG 5
Abschluss Projekt „Bohrplatte“ mit Bewertung
TAG 6
Betriebsbesichtigung alt. Werkzeugmuseum / Reserve für Projekt „Bohrplatte“
zurück