zurück

Berufsfelderkundung/ BFE: Garten-/Landschaftsbau/GaLaBau

TALWORKS bietet einmal wöchentlich stattfindende LANGZEIT-Kurse für Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 an, die sich intensiv mit dem Berufsfeld „Garten- und Landschaftsbau“/ GaLa-Bau auseinandersetzen wollen. Die Kurse sollen einen vertiefenden Einblick in das Berufsfeld geben und orientieren sich an realen theoretischen und praktischen Inhalten des Ausbildungsganges „Gartenbauwerker/-in“.

Diese LANGZEIT-Kurse beginnen vor Ort bei TALWORKS und werden sukzessive weitergeführt auf dem Friedhof Norrenberg in Wuppertal-Heckinghausen. 

Nach erfolgreichem Besuch des Kurses besteht die Möglichkeit der Vermittlung in ein begleitetes Praktikum bzw. Langzeitpraktikum in diesem (oder einem anderen geeigneten) Berufsfeld.

Lernziele:

Die Schülerinnen und Schüler sollen Grundbegriffe und Fertigkeiten aus dem Bereich der Garten- und Landschaftsbaus (GaLa-Bau) erlernen sowie Einblicke in dieses Berufsfeld  bekommen.

Die Schwerpunkte liegen dabei auf der Vermittlung von Sicherheitsbestimmungen und Grundfertigkeiten  • im Umgang mit Handwerkzeugen, Maschinen und Messwerkzeugen des Berufsfeldes GaLa-Bau,  • der Pflege und Wartung von Werkzeugen und Maschinen sowie •  des erforderlichen Maschinen-Einsatzes (in 1 : 1-Betreuung).

Das Training erforderlicher Schlüsselqualifikationen sowie angemessenen Verhaltens im Betrieb ist integraler Bestandteil des Kurses.

Ablauf:
Der einmal wöchentlich stattfindende, ganztägige Kurs beginnt zunächst vor Ort bei TALWORKS, Kyffhäuserstraße 102:

An 6 - 8 aufeinander folgenden Terminen erfolgt - auch im Sinne einer Sichtung - eine erste, angeleitete Einführung der Schülerinnen und Schüler in einfachste garten- und landschaftspflegerische Tätigkeiten.

Haben die Schülerinnen und Schüler diese 6- bis 8-wöchige Einführungsphase im "geschützten" TALWORKS-Rahmen erfolgreich absolviert, wechseln sie in die "reale" Arbeitswelt: Friedhof Norrenberg in Wuppertal-Heckinghausen.

Dort werden sie - angeleitet durch TALWORKS-Mitarbeiter - mit garten- und landschaftspflegerischen Aufgaben betraut, die in ihrem Anforderungsniveau sukzessive steigen.

Hier arbeiten die Schülerinnen und Schüler z.T. auch mit Mitarbeitern des Friedhofes zusammen.
Option Praktikum:
Bei entsprechender Eignung und entsprechender Einschätzung durch die Mitarbeiter können die Schülerinnen und Schüler - entsprechende Motivation vorausgesetzt -  zu einem individuell geeigneten Zeitpunkt in ein Praktikum bzw.  Langzeitpraktikum bei einem einschlägigen (oder auch bei einem anderen geeigneten) Betrieb vermittelt werden.
Während eines solchen Praktikums werden die Schülerinnen und Schüler von TALWORKS-Mitarbeitern betreut.
zurück